REIKI

Im 19. Jahrhundert begab sich Mikao Usui aus Japan zu einem heiligen Berg, wo er sich einer 21 tägigen Fastenmeditation unterzog.

Hier hatte er eine Erleuchtung, die die Grundlage des heutigen Reiki bildet.

Reiki ist das japanische Wort für die allumfassende Lebensenergie.

Bei der Reiki Behandlung nimmt das Pferd soviel Lebenskraft in sich auf, wie benötigt wird, um die in seinem Körper gestaute Energie freizusetzen oder zu beleben.

Die Reiki- Behandlung fördert energetisches Gleichgewicht, setzt verschüttete Gefühle frei, baut Stress ab, stärkt die Lebenskraft, beruhigt und macht bewusster. Unterstützt die Selbstheilungskräfte, verbessert die Lebensqualität, löst Blockaden.

Die Pferde wissen genau, wie lange sie Reiki benötigen. Sie verlassen den Platz oder werden unruhig, wenn sie nicht mehr wollen.

Als Therapeut bin ich sozusagen der Kanal für die universelle Lebensenergie, die durch meine Hände auf das Pferd übertragen wird. Ich stelle die Energie zur Verfügung und das Pferd entscheidet, wieviel es benötigt.

Reiki bringt Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht und wirkt auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene.

Reiki gleicht Chakren ( Energiezentren) aus. Durch die Chakren kommunizieren Pferde mit der Umwelt. Jedem Chakra sind Organe und /oder Körperteile zugeordnet. Sind die Chakren blockiert, können dadurch auch Probleme im gesamten Körper entstehen.

 

Wann kann Reiki unterstützend helfen?

 

- Wenn Sie Ihrem Pferd etwas Gutes tun möchten (Entspannung)

- Wenn es Probleme im Umgang miteinander gibt

- Wenn das Pferd Verhaltensprobleme zeigt (z.Bsp.:ängstlich, agressiv, verschlossen)

- Präventiv vor einem Stallwechsel, Verladen oder anderen neuen Situationen

- Unterstützung bei der Bewältigung von Trauer

 

Preis: 60,00 Euro          Dauer:  45-60 Minuten