Die Akupunktur ist eine der 5 Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Die Behandlung erfolgt mittels Nadeln.

Ich arbeite mit der Einnadelakupunktur. Ziel dieser Therapie ist es, mit so wenig Nadeln wie möglich und so viel Nadeln wie nötig zu behandeln.

In der TCM spricht man nicht von Gesundheit und Krankheit, sondern von Gleichgewicht und Ungleichgewicht.

Durch die Stimulation von bestimmten Punkten entlang der Körpermeridiane (Leitbahnen), wird die Selbstregulation des Körpers angeregt. Das Ungleichgewicht wird wieder ins Gleichgewicht gebracht, das Qi (Kraft, Energie) kann ungehindert fließen.

 

Bei der Akupunktur steht nicht der Befund im Vordergrund sondern das Befinden. Das Pferd wird also ganzheitlich betrachtet.

Meine Diagnostik besteht in der ausführlichen Befragung des Besitzers und der Untersuchung am Pferd, dann erfolgt die Behandlung.

Die Akupunktur kann u.a. helfen bei:

-Hauterkrankung

-schlechte Hufe

-verspannte Muskulatur 

-Blockaden

-Zahnproblemen

-Verdauung

-Atemwegserkrankung

-periodische Augenentzündung

-Aggressivität

-Angst

 

Kosten:  100,00 Euro Erstbehandlung

                  60,00 Euro Folgebehandlung

                  40,00 Euro "Akupunkturquickie"

               Akupunktur innerhalb der osteopathischen Behandlung ohne Zusatzkosten.