Craniosacraltherapie ist eine sehr sanfte Form der Osteopathie und zielt auf die Auflösung von Restriktionen. Blockaden und Funktionsstörung des Körpers können behoben werden.

Grundlage ist die Erkenntnis, dass die Schädelnähte beweglich miteinander verbunden sind. Die Bewegung entsteht durch den Fluss des Liquors

( Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit), der in einem unabhängigen Rythmus schwingt und eine Bewegung am Schädel(Cranio) und entlang der Wirbelsäule bis zum Kreuzbein(Sacrum/Sacral) spüren lässt.

Durch die Behandlung werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert.

Pferde reagieren auf diese sanfte Art der Behandlung mit Entspannung.

 

In meinen Behandlungen wende ich Elemente dieser Thearapieform an.